WHW Hillebrand erfolgreich re-re-zertifiziert als familienfreundliches Unternehmen

Familienfreundlichkeit bei der WHW Hillebrand-Gruppe

Für eine Vielzahl der Beschäftigten gilt es, familiären und beruflichen Anforderungen gleichermaßen gerecht zu werden. Tägliche Aufgaben werden mehr und mehr den Familien überlassen. Sei es mehr Zeit für die Kinder aufzubringen oder sich um pflegebedürftige Angehörige sorgevoll zu kümmern.

Bei diesem Spagat zwischen Beruf und Familie möchte die WHW Hillebrand-Gruppe seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen.

Bereits 2013 konnten wir mit unserem familienfreundlichen Angebot überzeugen und erhielten erstmals die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“. Anfang des Jahres 2015 hatten die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland gemeinsam wieder zum Zertifizierungsverfahren im Kreis Soest aufgerufen. Auch dieses Mal konnten wir die Jury von unserer Familienfreundlichkeit überzeugen und wurden am 8. Juni 2015 erfolgreich rezertifiziert.


Was macht uns familienfreundlich?

Wer selbst Beruf und Familie vereinbaren muss, nennt meistens Flexibilität als wichtigstes unterstützendes Merkmal. Daher gibt es bei uns individuelle Arbeitszeiten für wiedereinsteigende Mütter oder Väter sowie Sonderurlaub bei familiären Anlässen, z.B. bei der Geburt eines Kindes. Um die Familie zusätzlich noch finanziell zu unterstützen, erhalten unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei familiären Anlässen freiwillige Sondergratifikationen. Bei der Geburt eines Kindes schenken wir dem frisch gebackenen WHW Hillebrand-Vater oder der frischgebackenen WHW Hillebrand-Mutter ein Baby-Begrüßungspaket für den Familienzuwachs. Diese Geschenke sind immer unterschiedlich zusammengestellt.

Darüber hinaus bieten wir Funktionsarbeitszeiten, d.h. die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können in Absprache mit ihrer Führungskraft ihre Arbeitszeit individuell festlegen und innerhalb eines gewissen Rahmens „gleiten“. Für junge Mütter, die sich für eine Ausbildung interessieren, bieten wir zudem die Möglichkeit an, diese in Teilzeit zu absolvieren.

Während längerer Abwesenheitszeiten ist es uns ein großes Anliegen, mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kontakt zu bleiben. So erhalten temporär freigestellte Beschäftigte weiterhin unsere Mitarbeiterzeitschrift „WHW intern“ und werden zu Aktionen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements oder Firmenfeiern (z.B. Weihnachtsfeier oder Jubiläum) eingeladen. Aktionen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements werden oft auch für die Angehörigen unserer Beschäftigten angeboten, zum Beispiel Wandertage.

Außerdem kann das Kantinenessen auch für Familienangehörige bestellt und mit nach Hause genommen werden.

Damit für unsere Beschäftigten das Zusammenspiel von Beruf und Familie gelingt, unterstützen und helfen wir. Unsere Bemühungen sind vielfältig, aber längst nicht am Ende. Wir arbeiten ständig daran, noch familienfreundlicher zu werden.